23.03.2019

Anti-Terror-Übung am Flughafen Saarbrücken

Am 23. März fand am wegen Bauarbeiten gesperrten Flughafen in Saarbrücken mittags eine Anti-Terror-Übung statt. Die Fachgruppe Logistik-Verpflegung des THW Blieskastel ist zur Errichtung einer Verpflegungsstelle angefordert worden.

Es handelte sich um eine so genannte ICAO-Übung ((International Civil Aviation Organization), die alle zwei Jahre am Flughafen in Saarbrücken stattfinden muss. Die Zusammenarbeit verschiedener Hilfsorganisationen und die erforderlichen Kapazitäten im Falle eines Großeinsatzes sollen durch die Übung gefördert und geprüft werden.

Im diesjährigen Szenario wurde ein Anti-Terror-Einsatz mit einem Schusswechsel zwischen mehreren Angreifern und der Bundespolizei im Terminal des Flughafens simuliert. Sowohl Angreifer als auch die Polizei schossen mit Farb- und Platzpatronen. Die Verletzten wurden an die Rettungsdienste zur weiteren Versorgung übergeben.

Im Anschluss an die Einsatzsimulation wurden an die Teilnehmer diverser Hilfsorganisationen ca. 160 Portionen Cilli con Carne aus der Feldküche und Getränke ausgegeben. Parallel zum Schusswechsel mit den Angreifern wurde hierzu ein Zelt und eine Wasserversorgung durch das THW Blieskastel errichtet.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: