Bad Neuenahr-Ahrweiler, 31.07.2021

Zweiter Einsatz der Fachgruppe Logistik Verpflegung im Katastrophengebiet

Das Technische Hilfswerk Blieskastel-Aßweiler entsendet erneut neun Feldköchinnen und Feldköche zur Unterstützung im Katastrophengebiet Ahrtal.

Nachdem die Fachgruppe Logistik Verpflegung bereits vom zwischen 15. und 20. Juli im Kreis Trier-Saarburg eingesetzt war, machte sich am 30. Juli ein weiteres Team auf den Weg in das Katastrophengebiet.

Das neunköpfige Expertenteam ist im Stadtgebiet Bad Neuenahr-Ahrweiler eingesetzt und betreibt mit weiteren Einheiten des Technischen Hilfswerks einen Logistikstützpunkt.

Der THW-Logistikstützpunkt kann als das zentrale Serviceunternehmen für alle THW-Einheiten, aber auch anderer Organisationen verstanden werden. Hier wird die Versorgung mit Verbrauchsgütern, die Verpflegung, die Betreuung und die Materialerhaltung sichergestellt.

Der Logistikstützpunkt in Bad Neuenahr-Ahrweiler versorgt neben den THW-Einheiten auch weitere Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben wie beispielsweise Bundeswehr, Polizei, Feuerwehr, etc.

Ca. 3600 Mahlzeiten werden täglich an Einsatzkräfte und die betroffenen Bürgerinnen und Bürger vor Ort ausgegeben oder zu zentralen Ausgabestellen ausgefahren.

 


Der Einsatz der Fachgruppe Logistik Verpflegung aus Blieskastel-Aßweiler ist aktuell für sieben Tage geplant. Danach wird die Einheit durch andere THW-Ortsverbände abgelöst.

Neben dem Einsatz der ausgebildeten Feldköchinnen und Feldköchen steht der Ortsverband auch für weitere Einsatzoptionen zur Bewältigung der Flutkatastrophe bereit. Die Bergungsgruppe und die Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung kann bei Bedarf zur Ablösung anderer Ortsverbände eingesetzt werden. Alle 118 Ortsverbände im Landesverband Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland sind oder waren bereits eingesetzt. Dabei ist das THW mit seinen vielen Spezialfähigkeiten und Ausstattungen gefragter und verlässlicher Partner bei dieser Katastrophe.


Besonderer Dank gilt den Arbeitgebern für die abermals unkomplizierte Freistellung Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: